Die Story von Polstermöbel bis Küchen bei Küchenfakler in Freiburg. Die Erfolgsgeschichte eines Küchenstudios

Qualität die begeistert

Küchenfachberater Martin Fakler
Küchenfachberater Martin Fakler

Seit über 40 Jahren steht die Firma „Fakler“ in Freiburg für kompetente Beratung, unvergleich-barem Service und Qualität.

Neben fachkundiger Beratung durch Martin und Manuel Fakler in der Küchenausstellung in der Gundelfinger Straße werden unsere Einbauküchen durch eigenes Personal fachgerecht und professionell eingebaut.

Gerne helfen wir ihnen auch beim gesamten Umbau oder Renovierung ihrer Küche.

Hierfür arbeiten wir mit Fachfirmen zusammen, die Sie auch unter der Rubrik „unsere Partner“ näher kennen lernen können.

 

Auch nach dem Einbau Ihrer Küche von Küchenfakler sind wir gerne für Sie da.


Von Polstermöbel bis Küchen

Gottfried Fakler beim Küche planen
Gottfried Fakler beim Küche planen

Als langjährige Mitarbeiter im Verkauf von Polstermöbeln in der Polsterecke in Freiburg entschieden sich Gottfried und Christa Fakler sich selbstständig zu machen und eröffneten am 6. Oktober 1972 in der Habsburger Straße 73 in Freiburg ihr Polstermöbelfachgeschäft „Allzweck Polstermöbel“.

 

Auf Grund der beengten Raumsituation wurden Lagerräume in die Emmendinger Straße 23 verlegt. Hier war auch genügend Platz für die Anlieferung der Möbel.

Erweiterung der Küchenausstellung in Freiburg

Da die Ausstellung zu klein wurde und auch nicht genügend Parkplätze für unsere Kunden zur Verfügung standen, konnte nach langer Suche 1973 ein passendes Gelände mit einer geeigneten Halle in der Gundelfinger Straße 7 gefunden werden.

Dies hatte den Vorteil auch das Lager an den gleichen Standort zu bringen.

Das Geschäft in der Habsburger Straße blieb zunächst weiterhin bestehen.

 

Im Jahr 1976 stand nun das in der Gundelfinger Straße angemietete Gelände zum Verkauf.

Gottfried und Christa Fakler hatten sich jedoch nach reiflichen Überlegungen für den Kauf entschieden. Eine andere Entscheidung hätte die Suche nach einem neuen Standort erfordert.

Nach einiger Zeit stellte sich heraus, dass unsere Kunden das zweite Geschäft mit den besseren Parkmöglichkeiten bevorzugten.

Deshalb hat man die Räumlichkeit in der Habsburger Straße aufgegeben.

 

1978 hat man sich entschlossen, das noch nicht bebaute Teilgrundstück um eine Verkaufshalle und Wohnraum zu erweitern.

 

Mitte der 80er Jahre war auch Sohn Martin ein fester Bestandteil des Teams.

Nach bestandener Weiterbildung zum staatlich geprüften Einrichtungsfachberater mit Schwerpunkt Küche wurde das Sortiment das in den letzten Jahren sich auch auf Wohn- und Esszimmermöbel sowie auf Schlafzimmer erweitert hat, nun durch eine kleine Küchen-

ausstellung ergänzt.

 

Der Erfolg und unser Bekanntheitsgrad machten es notwendig nun noch einmal die Ausstellung durch eine entsprechende Umbaumaßnahme zu vergrößern und den Eingangsbereich zu verlegen. Danach waren nur noch Veränderungen im Innenbereich möglich.

Handwerker beim Fliesen legen für die neue Küchenausstellung

Am 1. Januar 2003 übergaben Gottfried und Christa Fakler die Geschicke des Unternehmens an die nächste Generation.

 

Martin und Helga Fakler entschieden sich den Kurs der Firma Möbel Fakler etwas zu ändern und spezialisierten sich auf Küchen um weiter erfolgreich am Markt zu sein.

 

So konnte nach einer Umbauzeit von fast 3 Monaten am 18. Juni 2003 das Musterhausküchen-Fachgeschäft „küchenfakler“ eröffnet werden.

An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an alle die in diesem heißen Sommer bei über 40 ° alles gegeben haben und somit zum Gelingen

Küche in neuen Küchenausstellung 2003

Seit dem 1. August 2013 ist auch die 3.Generation – Manuel Fakler – nach dem zweijährigen Studium zum Betriebswirt mit Fachrichtung Möbelhandel an der Möbelfachschule in Köln mit im Unternehmen tätig.

Ausstellungs Küche Koje 1a
ArmaturBlanco PANERA Koje 1b
L- Küche Eiche und Weiß glänzend

 

Und die Erfolgsstory geht weiter.

 

Stehtig werden unserer Ausstllungsräume und Küchen umgebaut, modernisiert bzw. ersetzt um immer die neusten Trends der Branche zu zeigen. Aber es hat sich in über 40 Jahren Firmengeschichte gezeigt, es kommt nicht immer nur auf die schönste und neuste Ausstellung und Musterküchen drauf an. Sondern auch auf das fundierte Fachwissen und die Erfahrung, das von Generation zu Generation in Punkto Küche weitergegeben wird.

 

Grifflose Küchenzeile in Eiche grau und weiß. Rückwand mit Motivdruck Mosaik
Kaffeetassen und Michkannen in einer Ausstellungsküche
Ausstellungsküche 6, Front grau, Umfeld Altreiche
Aktivküche in Lack weiß glänzend mit Kaffeemaschine, Dampfgahrer, Backofen, Induktionskochfeld
Funktionsecke Qanto - ein Aufzug der aus der Arbeitsplatte fährt
Dekorierter Küchentisch

Küche grifflos, weiß hochglänzend mit heller Eiche Arbeitsplatte
Ausstellungsküche in Eiche Furnier und Lack weiß hochglänzend
Landhausküche in Frontfarbe Vanille

Logo Bauknecht
Elementa Küche
Logo Miele
Neff